[Web Creator] [LMSOFT]
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Aussteller.
Das Jahr 2017 bringt einige Neuerungen beim Zeitreise Antikmarkt in den Ringstrassen- Galerien und im Ekazent Hietzing
Gestaltung der Verkaufsstände:
Als Verkaufsstände dürfen nur mehr handelsübliche Tapetentische zum Einsatz kommen.
Ein Platz ist 400 mal 160 cm groß und besteht daher aus 2 in der Länge aneinandergereihten Tischen im Ausmaß von 300 mal 120 cm. Es können auch 6 Stück Einzeltische ( 100 mal 60 cm) aneinandergereiht werden. Bei jenen Plätze, welche zwischen den Säulen, bzw. an einer Rückwand stehen, ist der Platz für eine Sitzgelegenheit neben den Tischen . Bei Plätzen wo es möglich ist, kann auch eine Sitzgelegenheiten hinter den Tischen stehen. Sitzgelegenheiten dürfen nur auf den im Plan eingezeichneten Flächen stehen.
Bei Plätzen wo durch bauliche Begebenheiten bei Einhalten der oben angeführten Platzgröße eine noch nicht mehr für einen Stand ausreichende Fläche entsteht, kann diese nach Rücksprache mit der Marktleitung verwendet werden. Daraus ergibt sich aber kein Anspruch für folgende Markttermine.
Das Sitzen vis a vis des Standes ist aus Sicherheitsgründen (Fluchtwege) nicht gestattet.
Lichtanschlüsse/Stromentnahme ist nur nach Verfügbarkeit möglich. Das Verwenden von Verlängerungskabeln muss mit der Marktleitung abgestimmt werden. Als Lichtquelle sind nur LED Lampen gestattet.
Die Tische müssen mit den leihweise erhältlichen Tischtüchern abgedeckt werden, und zwar so, dass diese bis annähernd zum Boden reichen. Sämtliche Transportbehälter, Schachteln, usw. sind so zu verstauen, dass sie nicht im Sichtfeld sind. Transportgeräte bitte zurück ins Auto bringen, oder in 2. Untergeschoss ( Ladenzone) zwischenlagern. Der Verkauf aus Bananenkartons oder ähnlichen Kartons ist nicht gestattet. Die Präsentation der Ware ist nur auf den Tischen erlaubt. Zusätzliche Beistelltische, Sesseln, Schachteln, etc. sind verboten. Das Verzehren von Speisen hat in einer Art zu erfolgen, dass es nicht zu Geruchsbelästigungen kommt. Das Mitnehmen von Geschirr aus dem Restaurant, bzw. Cafe ist nicht gestattet. Die Gestaltung des Standes hat zügig zu erfolgen und muss bis spätestens 9.30 abgeschlossen sein.
Die Marktzeiten sind ab 2016 von 8.00 bis 16.00 Uhr. Ein frühzeitiger Abbau des Standes ist nicht erlaubt.
Sie können auf Ihren Stand auch noch nach 16.00h verkaufen, müssen aber bis 20.00h den Platz vollständig geräumt haben. Die aufgestellten Mülleimer sind nicht zur Entsorgung für Müll von den Ausstellern vorgesehen. Übriggebliebenes Verpackungsmaterial, Kartons, kaputte Ware, etc. muss vom Aussteller zur Entsorgung mitgenommen werden.
Stände, welche nicht bis 8.15 h bezogen werden, werden an Mieter auf der Warteliste weiter gegeben.
Jeder Aussteller verkauft auf eigene Rechnung und ist für die von ihm angebotene Ware verantwortlich. Die Veranstalterin übernimmt keine Haftung für durch Kunden beschädigte oder gestohlene Waren. Folgende Ware darf nicht angeboten/verkauft werden: Textilien einschließlich Pelze ( auch Kappen, Nerzkrawatten, Schals, etc.) Neue Ware, normale Flohmarktware, Trödel, Elektrogeräte, elektronische Tonträger ( CD, DVD, Blue Ray, MC-Kasetten, Videokasetten, etc.). Ferner verboten sind: Waffen ausgenommen Dekowaffen, Pornografisches Material, sämtliche Waren welche eine Bezug zur NS - Zeit herstellen, Plagiate von Antiquitäten welche nicht als solche gekennzeichnet sind. Nichtantiquarische Bücher, Paperbacks, neuzeitliche Belletristik. Lebens-und Genussmittel, Waren welche das Artenschutzgesetz verletzen ( Tigerfell, Schlangenhaut, Präparate von geschützten Tierarten, Elfenbein). Die VeranstalterIn kann Waren ohne Begründung ablehnen.